IWMS / Integrated Workplace Management System

Interne Prozesse

Aufgaben von IWMS

Der Begriff IWMS (Integrated Workplace Management System), also ein Arbeitsplatzverwaltungssystem umfasst Anwendungen, in denen mehrere Softwareplattformen für unterschiedliche Anwendungsfälle zu Optimierungszwecken miteinander verbunden sind. Dabei dient eine zentrale Datenbank als Plattform in der unterschiedliche Geschäftsprozesse aus allen Bereichen integriert sind.

Dazu zählen u.a. das Facility Management, die Verwaltung von Kapitalprojekten, die Ressourcenverwaltung und das Immobilienlebenszyklus-Management. Ein IWMS ermöglicht Unternehmen eine höhere Transparenz, Effizienz, Flexibilität und Kundenzufriedenheit in den jeweiligen Geschäftsprozessen.

Vorteile der Digitalisierung mit IWMS

Ein großer Vorteil einer IWMS ist, dass es schnell und unkompliziert an geänderte Bedarfe angepasst werden kann. Es wird also nicht mit spezieller, externer Software programmiert, sondern in der Standard- Software konfiguriert. Dadurch werden die oft hohen Kosten der Umprogrammierung gespart, während die Software gleichzeitig flexibler wird.

Darüber hinaus unterstützt ein IWMS häufig auch die Nachhaltigkeitsziele des Unternehmens, da Ressourcen wie Wasser und Energie effizient eingesetzt werden. Dies ist z.B. dann der Fall, wenn ein Gebäudemanagement-System im IWMS integriert ist.

Digitale Lösungsanbieter

Digitale Lösungsanbieter

Unfortunately, there are no matching solution providers.

Integrationspartner

Integrationspartner

Fallbeispiele

Fallbeispiele

Weitere Geschäftsprozesse

Weitere Geschäftsprozesse

Bewirtschaftungsprozesse
Bewirtschaftungsprozesse
Bewirtschaftungsprozesse
Bewirtschaftungsprozesse
Bewirtschaftungsprozesse

Sie suchen einen
passenden Geschäftspartner?

Wir unterstützen Ihre Partnersuche
und stellen passende Kontakte für Sie her.

Sie suchen einen passenden Geschäftspartner?

Wir unterstützen Ihre Partnersuche
und stellen passende Kontakte für Sie her.

Was suchen Sie?